Peru |

Weltbeste Schokolade kommt aus Peru

Der peruanische Schokoladenhersteller Cacaosuyo wurde im Rahmen einer Feier in Antigua in Guatemala mit dem International Chocolate Award ausgezeichnet.

Foto: Screenshot www.cacaosuyo.pe

Cacaosuyo erhielt den International Chocolate Award 2019 in der Kategorie „Pur/Herkunft dunkel“ für die Tafel „Lakuna“. Der Hersteller wirbt mit dem Slogan „The best kept secret of the Incas“. Die Preisverleihung fand in Antigua, Guatemala, statt. Der Wettbewerb war zuvor im italienischen Florenz ausgetragen worden.

Lakuna überzeugte die Juroren mit einem 70-Prozent-Anteil an im Amazonasgebiet angebautem Kakao. Eine Goldmedaille gab es nicht nur für Lakuna, sondern auch in den Kategorien „Growing Country“, „Direct Traded“ und „Chocolate Maker“. Die Konkurrenz kam unter anderem aus Kolumbien, Ecuador und Frankreich. 

Schon über 100 Preise eingeheimst

Für Cacaosuyo ist das nicht die erste Auszeichnung: Der peruanische Hersteller hat bei den International Chocolate Awards bereits mehr als 100 Preise gewonnen. Unter anderem wurde Lakuna in New York als beste Schokolade des amerikanischen Kontinents gekürt. Über Twitter teilte Cacaosuyo mit, dass der für Lakuna verwendete wild wachsende Kakao von Angehörigen des im Amazonasgebiet lebenden indigenen Volkes der Awajún gesammelt werde. 

Bei den International Chocolate Awards handelt sich um einen unabhängigen Wettbewerb für Spitzen-Schokoladenprodukte. Das Anliegen ist die Würdigung der harten Arbeit, die der Herstellungsprozess erstklassiger Schokolade bedeutet, und die von vielen Verbrauchern übersehen wird. Den International Chocolate Awards liegen kleine, handwerklich arbeitende Hersteller am Herzen. Deren Unterstützung bedeute zugleich eine Unterstützung der Bauern, die hochwertigen Kakao anpflanzen.

Weitere Nachrichten zu: Panorama