Venezuela |

Venezuela: Tote und Verletzte bei katholischen Feierlichkeiten

Im Rahmen der Feierlichkeiten zu Ehren der Jungfrau von Chiquinquira ist es in der venezolanischen Stadt Maracaibo zu einem Unglück mit zwei Toten und 50 Verletzten gekommen. Wie regionale Medien unter Berufung auf Behördenangaben am Montagabend, 18. November (Ortszeit), berichteten, seien Zuschauer eines Konzerts entgegen der Sicherheitsvorschriften auf ein mehrere Meter hohes Eisengerüst geklettert, das dann unter der Last zusammengebrochen sei. Unter den Verletzten sind nach Medienangaben auch mehrere Kinder. Die Jungfrau von Chiquinquira ist Schutzpatronin des venezolanischen Bundesstaates Zuila, dessen Hauptstadt Maracaibo ist. Zu ihren Ehren finden jährlich große Feierlichkeiten statt, an denen Tausende von Menschen teilnehmen.

Quelle: KNA