Mexiko |

Über fünf Millionen Pilger

Mehr als 5 Millionen Pilger haben rund um den Gedenktag am 12. Dezember das Marienheiligtum der Gottesmutter von Guadalupe in Mexiko-Stadt aufgesucht. Die Regierung der mexikanischen Hauptstadt betätigte der Tageszeitung "El Nuevo Herald" die enormen Besucherströme: "Bis um 5 Uhr am Montagvormittag haben wir 5,3 Millionen Besucher gezählt." Die Zählungen der Pilger hatten am Morgen des 9. Dezembers begonnen.

Im Dezember 1531 soll am Stadtrand von Mexiko-Stadt dem Indio Juan Diego Cuauhtlatoatzin (1474-1548) vier Mal die "dunkelhäutige Liebe Frau" erschienen sein. Am Ort der Erscheinung wurde zunächst eine Kapelle errichtet und später eine Basilika erbaut. Die Gottesmutter von Guadalupe wurde von Papst Leo XIII. 1895 zur Patronin von Lateinamerika und von Papst Pius XII. im Jahr 1945 zur Patronin ganz Amerikas erhoben.

Quelle: KNA