Kolumbien |

Tausende Indios besetzen Universitätsgelände

Bogota. Mehr als 8.000 Indios haben in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota das Gelände der Nationalen Universität besetzt. Die Universitätsleitung sagte daraufhin alle Lehrveranstaltungen ab, wie die Tageszeitung "El Tiempo" (Mittwoch) berichtete. Die Demonstranten seien in den vergangenen Tagen aus allen Landesteilen gekommen, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Sie fordern von der neuen Regierung des designierten Präsidenten Juan Manuel Santos eine stärkere Berücksichtigung ihrer Anliegen. Santos wird am 7. August vereidigt.

Quelle: kna