Haiti |

Senegal bietet Land an

Der Präsident von Senegal, Abdoulaye Wade, hat den Opfern des Erdbebens in Haiti eine „Rückkehr in die alte Heimat“ angeboten. Dort könnten Sie eine Region besiedeln, die in einer fruchtbaren Ebene und nicht in der trockenen Wüste liegt, so ein Sprecher des Präsidenten. Haiti sei einst von afrikanischen Sklaven und ihren Nachkommen urbar gemacht worden und damit wahrscheinlich auch von vielen Menschen aus dem heutigen Senegal. Jeder Haitianer, der einen Neuanfang suche, sei eingeladen, nach Senegal auszuwandern. Ihm würde unentgeltlich ein Stück Land und eine Unterkunft zur Verfügung gestellt.