|

Präsident sucht Kontakt zu Nachbarstaaten

Der peruanische Staatspräsident Alan Garcia hat eine Initiative zur stärkeren Zusammenarbeit der Pazifik-Anrainerstaaten Panama, Kolumbien, Ecuador und Chile angekündigt. "Ich glaube, dass ist eines der gewagtesten Vorhaben, das man auf unserem Kontinent in diesen Tagen in Angriff nehmen kann", sagte Garcia während der Unterzeichnung eines Landwirtschaftsabkommens mit Panama.

In Schreiben an die Staatspräsidenten Ricardo Martinelli (Panama), Sebastian Piñera (Chile), Juan Manuel Santos (Kolumbien) und Rafael Correa (Ecuador), schlug Garcia eine Integrations-Initiative der Staaten der Pazifik-Küste vor, um für eine Verbesserung der Beziehungen untereinander zu verbessern. Beobachter werten die Intiative des peruanischen Präsidenten als einen einen ersten Vorstoß zu einer gemeinem Handelszone der Pazifik-Anrainerstaaten mit dem Ziel Erleichterungen für Handel, Finanztranfers und Reisen zu schaffen. (TK)