Mexiko |

Papst gibt grünes Licht für Sakramente in indigener Sprache

Papst Franziskus hat nach Angaben des mexikanischen Bischofs Felipe Arizmendi Esquivel die Übersetzung der Formeln für die Sakramente der Taufe, der Kommunion und der Firmung in die indigenen Sprachen "Tzotzil" und "Tzeltal" autorisiert. Wie der Oberhirte der Diözese San Cristobal de Las Casas im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag, 7. Oktober (Ortszeit,) bestätigte, geht damit eine siebenjährige Wartzeit auf das grüne Licht aus dem Vatikan für die Übersetzung zu Ende. "Tzotzil" und "Tzeltal" sind damit die ersten indigenen Sprachen Mexikos, die eine solche Übersetzungs-Autorisierung aus Rom erhielten. Arizmendi Esquivel wertete die Entscheidung des ersten lateinamerikanischjen Kirchenoberhauptes als ein "Signal des Papstes, dass wir näher an unseren Völkern sein sollen". (TK)

Mehr Infos hierzu unter: http://www.adveniat.de/presse/