Kolumbien |

Papst fordert Kirche zum Schutz Indigener auf

Papst Benedikt XVI. wünscht sich von der Kirche in Kolumbien ein stärkeres Engagement zugunsten der indigenen Stämme. Wie die Kolumbianische Bischofskonferenz am 17. September mitteilte, ermutigte das Kirchenoberhaupt in einem Schreiben die Kirche des südamerikanischen Landes, die indigenen Völker künftig stärker zu begleiten und zu schützen. Der Päpstliche Botschafter in Kolumbien, Erzbischof Aldo Cavalli, wird bei einem Treffen der indigenen Priester Kolumbiens in Bogota in dieser Woche das Schreiben des Papstes verlesen. Dabei soll auch über eine Intensivierung der Evangelisierung der indigenen Völker gesprochen werden.

Quelle: KNA