Kolumbien |

Papst begrüüt kolumbianische Motorrad-Karawane

Vatikanstadt. Papst Benedikt XVI. hat im Vatikan 120 kolumbianische Motorradfahrer begrüßt. Die Biker hatten mit einer mehrwöchigen Tour durch Europa für die Befreiung von Geiseln in Kolumbien und anderen Ländern demonstriert. Zum Abschluss nahmen sie am Mittwoch an der Generalaudienz des Kirchenoberhaupts teil, nachdem sie bereits am Sonntag mit ihren Maschinen das Angelusgebet auf dem Petersplatz besucht hatten.

Die Karawane war am 3. November von der kolumbianischen Hauptstadt Bogota aus gestartet und über Spanien und Frankreich nach Italien gereist. Unterwegs machte sie unter anderem in Paris, Lyon, Valencia, Mailand, Bologna, Genua und Florenz Halt. Angeführt wurde die Tour von dem kolumbianischen Journalisten Herbin Hoyos Medina, der seit mehreren Jahren das Radioprogramm "Die Stimme der Entführten" in Bogota leitet. Geistliche Begleitung hatten die Fahrer durch den Priester Angelo Garcia.

Quelle: kna