Honduras |

Ordensfrauen in Reality-Show

Ungewöhnlichen Besuch erhielten die Ordensschwestern der "Franciscanas de la purisima" in Honduras. In der Reality-Show “Fuerza Honduras” des TV-Senders Educativa Nacional Canal 10 und der Tageszeitung "La Tribuna" spielten die acht Nonnen eine Hauptrolle. Ihr Engagement für das Kinderheim “La Casa del Niño” soll im Rest des Landes als Beispiel für gemeinsame gesellschaftliche Anstrengungen für ein besseres Honduras dienen. Die Ordensschwestern betreuen in dem Heim rund 60 Kinder aus den ärmsten Bevölkerungsschichten und geben ihnen mit Ausbildung, Unterkunft und Erziehung eine echte Lebensperspektive.

Der Beitrag über die fernsehbegeisterten Nonnen zeigte ihre Wirkung. Weil über die Website der Ordensgemeinschaft zahlreiche Fans ihr Interesse an einer Unterstützung des Kinderheims anmeldeten, entschlossen sich die Nonnen zur Gründung einer eigenen Facebook-Seite. Ordensschwester Martha Villamil freute sich besonders über die zahlreichen Hilfsangebote: "Unser Gebäude ist in schlechter Verfassung. Hoffen wir, dass wir auf diesem Weg Unterstützer finden."

Die Reality-Show “Fuerza Honduras” soll die Einwohner des mittelamerikanischen Landes bewegen, durch gesellschaftliches Engagement die Lebensumstände in Honduras zu verbessern. (TK)