Haiti |

Neue Bischöfe für Port-au-Prince

Ein Jahr nach dem Erdbeben hat Papst Benedikt einen neuen Erzbischof für die Hauptstadtdiözese Port-au-Prince benannt. Nachfolger des am 12. Januar 2010 während des Bebens von herabstürzenden Trümmern erschlagenen Erzbischofs Joseph Serge-Miot ist Guire Poulard. Er war zuletzt Bischof der Diözese Les Cayes. Neuer Weihbischof von Port-au-Prince ist Glandas Marie Erick Toussaint, Caritas-Direktor der Hauptstadt.

Poulard ist am 6. Januar 1942 in Puerto-au-Prince geboren, zum Priester geweiht wurde er am 25. Juni 1972. Nach seiner Ernennung zum Bischof von Jacmel 1998 wurde er 2009 an die Spitze der Diözese von Les Cayes berufen. Zur Diözese Port-au-Prince zählen nach offiziellen Angaben rund 2,9 Millionen Katholiken. Die Hauptstadtdiözese erlitt bei dem Erdbeben vor einem Jahr schwere Schäden. (TK)