Haiti |

Nachbeben sorgt für Panik

Ein Nachbeben der Stärke 4,7 auf der Richterskala hat heute um 4.35 Uhr morgens (Ortszeit) in Port-au-Prince für Panik gesorgt. Knapp drei Sekunden bebte die Erde und mit ihr zahlreiche Gebäude. Menschen flüchteten aus Häusern und rannten mit ihren verschlafenen Kindern auf dem Arm ins Freie.

Ein heftiger Regenfall am Sonntagabend hatte viele Menschen veranlasst, ihre Zelte zu verlassen und in Häusern Unterschlupf zu finden, trotz Warnungen von Ingenieuren, nur in von Experten für sicher befundene Häuser zurückzukehren.

Quelle: Radio Metropole