Mexiko |

Mexiko triumphiert bei Fußball-WM der Obdachlosen

 Fußballturnier im Cetpro, Peru (Symbolfoto: Martin Steffen/Adveniat)

Mexiko hat die Fußball-WM der Obdachlosen in der walisischen Hauptstadt Cardiff für sich entschieden. Sowohl die mexikanischen Männer (5:1 gegen Chile) als auch die Frauen (6:0 gegen Peru) gewannen am Wochenende ihre Finalspiele. Mexiko konnte damit ihre Titel verteidigen. Unter den Teilnehmern des einwöchigen Turniers um den "Homeless World Cup" waren 500 Spieler aus 50 Ländern - darunter auch Asylsuchende, Drogenabhängige und Alkoholiker. Die Idee zu der sozialen Straßenfußball-WM stammt aus Österreich. Die erste Weltmeisterschaft fand 2003 in Graz statt. Hauptziel ist die Wiedereingliederung von Menschen vom Rand der Gesellschaft. (kna)
 

Weitere Nachrichten zu: Panorama