Venezuela |

Kardinal Urosa fordert Freilassung aller politischen Gefangenen

Caracas. Die katholische Kirche in Venezuela hat zum Auftakt der Osterwoche die Freilassung aller politischen Gefangenen im Lande gefordert. Wie die Tageszeitung "El Universal" berichtet, habe Kardinal Jorge Urosa Savino seine tiefe Besorgnis über eine "politische Aggressivität" in Venezuela geäußert, die sich in immer neuen repressiven Maßnahmen und strengeren Gesetzen niederschlagen.

In der Osterwoche sei es besonders wichtig, gegen jede Verletzung von Menschenrechten einzutreten. Kardinal Urosa forderte die sofortige Freilassung von zuletzt verhaften oppositionellen Journalisten und Medien-Unternehmern sowie Respekt vor anderen Meinungen und der Opposition.

Die Regierung bestreitet die Existenz von politischen Gefangenen. Schätzungsweise gibt es an die 100 politische Gefangene in Venezuela.

Text: tk