El Salvador, Kuba |

Kardinal bittet um baldige Seligsprechung Romeros

Der kubanische Kardinal Jaime Ortega y Alamino hat in El Salvador um eine baldige Seligsprechung des 1980 ermordeten Erzbischofs Oscar Romero Arnulfo gebeten. Ortega hielt sich als päpstlicher Gesandter zu den 100-Jahr-Feiern der Erzdiözese San Salvador auf.

Das vatikanische Büro von Kurienerzbischof Vincenzo Paglia hatte jüngst bestätigt, dass es neue Bewegung in dem Seligsprechungsverfahren gebe. Der Vatikan eröffnete 1996 das Verfahren für den am 24. März 1980 erschossenen Romero, nachdem der 1990 eingeleitete Prozess auf Bistumsebene in El Salvador abgeschlossen war. In den vergangenen Jahren hatte es offenbar kaum Fortschritte gegeben; Paglia selbst sprach 2011 von einer "gewissen Langsamkeit". Als Ursache nannte er Versuche einer politischen Instrumentalisierung Romeros.

Romero wurde als Anwalt für die Rechte der Armen und Unterdrückten über die Grenzen Mittelamerikas hinaus bekannt. Die Hintergründe seines Todes sind bis heute nicht vollständig aufgeklärt.

Quelle: KNA

Weitere Nachrichten zu: