Haiti |

Interesse lässt nach

Würzburg. Das Interesse an Haiti lässt nach Einschätzung des Würzburger Krisenexperten Joost Butenop zunehmend nach. Viele Hilfsorganisationen zögen sich aus dem von einem Erdbeben zerstörten Karibikstaat zurück, sagte der Arzt vom Missionsärztlichen Institut am Donnerstag. Butenop war im Auftrag von Caritas international das zweite Mal seit der Katastrophe in dem Land.

Der Mediziner fürchtet, dass das dicke Ende noch komme, wenn im Herbst die Wirbelstürme aufträten. Menschen, die dann immer noch in provisorischen Unterkünften lebten, seien massiv bedroht. Dabei litten immer mehr Personen an hygienebedingten Krankheiten wie Krätze oder Durchfall.

Quelle: kna