Kolumbien |

In Kolumbien liegen Internet-Beerdigungen im Trend

Trauernde können sich jetzt live per Webcam zuschalten lassen.

Bogota. Internet-Trauerfeiern erhalten in Kolumbien offenbar immer mehr Zulauf. Weil oft nicht alle Familienangehörigen und Freunde persönlich an einer Beerdigung teilnehmen können, bieten kolumbianische Bestattungsunternehmen sogenannte Cyber-Trauerfeiern an. Wie die Tageszeitung "El Comercio" (Montag) weiter berichtet, können sich Trauernde auch via Webcam live zuschalten lassen. Vor allem Familienangehörige, die legal oder illegal im Ausland leben, interessierten sich für diese Dienstleistung. Auch Gefängnisinsassen gehörten zur angesprochen Zielgruppe.

Die Internet-Übertragung kann von der Trauergemeinde vor Ort kostenlos mitgebucht werden. "Der Service ist für alle, die sich aus finanziellen, privaten oder rechtlichen Gründen nicht persönlich von einem geliebten Menschen verabschieden können", heißt es auf der Website eines kolumbianischen Bestattungsunternehmens.

Text: KNA