Bolivien |

Fans entführten den FC La Paz  

Wochenlang hatten die Einwohner des bolivianischen Stadt El Alto der Partie in der ersten bolivianischen Fußball-Liga zwischen dem FC La Paz und San José entgegenfiebert, doch plötzlich wurde aus dem Traum vom Profi-Match im Stadion "Los Andes" in luftiger Höhe von 4000 Metern nichts. Der Vorstand der bolivianischen Liga sagte aus Sicherheitsgründen das Spiel kurzerhand ab. Doch das wollten die Einwohner von El Alto nicht einfach so hinnehmen und griffen zur Selbstjustiz. Am Dienstag nahmen zahlreiche fußballbegeisterte Nachbarn des Städtchens gleich an der Grenze zur Millionenmetropole La Paz die gesamte Mannschaft des FC La Paz als Geiseln. Mehr als sieben Stunden lang mussten die 22 Kicker sowie der Trainer- und Betreuerstab des Klubs in der Gewalt der fußballbegeisterten Gemeinde ausharren.

"Die Menschen waren frustriert", zeigte FC-Klubpräsident Mauricio González Verständnis für den ungewöhnlichen Protest. Die Enttäuschung der Fans sei nachvollziehbar, denn zuletzt hatte es bereits zwei Mal an gleicher Stätte Partien ohne Probleme gegeben. Immerhin eine Million Einwohner zählt El Alto, aber die Stadt besitzt keinen eigenen Profi-Klub. Umso größer war die Freude, als sich der FC La Paz bereiterklärte künftig im benachbarten El Alto aufzulaufen. Doch die Polizei zeigte sich weniger begeistert und bat den nationalen Verband die Spiele im Stadion in El Alto zu untersagen, da die Arena nicht den notwendigen Sicherheitsstandards entspreche. "El Alto erleidet eine Diskriminierung durch den Verband", sagte Fan-Sprecher Roberto Aguilar aufgebracht den einheimischen Journalisten.

Die kurzfristige Entführung der gesamten Mannschaft scheint gefruchtet zu haben. El Altos Bürgermeister Edgar Patana erklärte, Boliviens Staatspräsident Evo Morales persönlich habe versprochen, dass El Alto in Kürze ein Stadion erhalte, das alle Normen erfüllen werde. Den Kickern des FC La Paz hat der Schock der Entführung indes offenbar nicht geschadet. Am Mittwoch gewannen sie das kurzfristig ist Nationalstadion Hernando Siles in La Paz verlegte Match gegen San Jose mit 1:0.

Autor: Tobias Käufer