Venezuela |

Chavez will Drogenflugzeuge abschieüen lassen

Venezuelas Staatspräsident Hugo Chavez will gegen Drogentransporte in der Luft künftig drastischer vorgehen. Venezuelas Parlament solle darüber nachdenken, künftig den Abschuss von verdächtigen Flugzeugen zu gestatten, forderte der sozialistische Regierungschef am Wochenende.

Zuletzt mehrten sich Berichte darüber, dass sich verdächtige Flugzeuge den Befehlen der venezolanischen Luftwaffe widersetzen und die Maschinen trotz klarer Aufforderung nicht zur Landung bringen. Chavez erklärte, es sei nun an Zeit, den Drogenschmugglern das Handwerk zu legen und ihnen mit ernsten Konsequenzen zu drohen.

Die USA und das Nachbarland Kolumbien hatten Venezuela in der Vergangenheit vorgeworfen, nicht hart genug gegen den Drogenschmuggel einzuschreiten. Venezuela gilt mittlerweile ein wichtiger Umschlagplatz für kolumbianisches Kokain auf dem Weg nach Europa oder in die USA. Zuletzt hatte es Berichte über zahlreiche illegal errichtete Flughäfen in Venezuela gegeben, die die internationale Drogenmafia errichtet habe. (TK)