Paraguay |

Bischof berichtet von Gewalt gegen Indigene

Indigene Gemeinden in Paraguay sind laut einem Bericht der Tageszeitung "ABC" immer wieder Ziel gewaltsamer Übergriffe. Der Apostolische Vikar von Pilcomayo, Bischof Lucio Alfert, machte demnach Großunternehmen der Agrarindustrie und Bodenspekulanten für die Übergriffe verantwortlich. Sie würden dabei auch von staatlichen Stellen unterstützt, so der Bischof. Weite Teile der bislang von indigenen Familien bewohnten Landstriche seien zudem von Agrargiften verseucht und unbewohnbar geworden.

Quelle: KNA