Nicaragua |

Bischof befürchtet Betrug bei Regionalwahlen

Bischof Bernardo Hombach hat vor den anstehenden Regionalwahlen (7. März) in Nicaragua schwere Vorwürfe gegen den zuständigen obersten Wahlrat erhoben: "Sie haben bereits oft genug bewiesen, dass sie weder die notwendige technische, noch die administrative oder die moralische Fähigkeit besitzen", erklärte der deutschstämmige Oberhirte der Diözese Granada in einem Interview mit dem Sender Canal 12. Bereits bei den Kommunalwahlen 2008 habe es Wahlbetrug gegeben und nun seien die gleichen Personen, die die Wahl beaufsichtigt hätten, erneut damit beauftragt die Regionalwahlen in diesem Jahr und die Präsidentschaftswahlen 2011 zu überwachen. (tk)