Venezuela |

Arbeitslosigkeit steigt, Umsatz sinkt

Venezuelas Wirtschaft steckt nach einer neuesten Umfrage weiter in einer tiefen Krise. Nach einem Bericht der Tageszeitung "El Nacional" habe die neueste Konjunkturumfrage den Abwärtstrend der letzten Jahre bestätigt.

Nach Angaben des Präsidenten des Nationalen Rats für Handel und Dienstleistungen (Consecomercio), Fernando Morgado, ist der Handelsumsatz im dritten Quartal des laufenden Jahres um 30,4% im Vergleich zu 2009 gefallen. Gleichzeitig stieg die Arbeitslosigkeit im gleichen Zeitraum um 6,1 Prozent.

”Die Wirtschaftspolitik muss dringend überarbeitet, die Abschaffung von Unternehmen und ganzen Branchen aufhören. Das ganze Land ist von einer rechtlichen und persönlichen Unsicherheit erfasst. Die Rechte an Privateigentum werden verletzt, der Zugang zu Devisen behindert”, kritisierte Morgado im Rahmen einer Pressekonferenz in der Hauptstadt Caracas. (TK)