Brasilien |

Amazonasbischof Kräutler wird Ehrendoktor in Salzburg

Auszeichnung würdigt Kräutlers Einsatz für soziale Gerechtigkeit.

Erwin Kräutler (70), österreichischer Bischof und Menschenrechtler am Amazonas, wird am Mittwochabend Ehrendoktor der Universität Salzburg. Die Theologische Fakultät würdigt mit der Auszeichnung Kräutlers Einsatz für soziale Gerechtigkeit und die "Option für die Armen". Seit Jahren setzt sich der gebürtige Vorarlberger in seiner Diözese Xingu trotz zahlreicher Morddrohungen für die Rechte von Kleinbauern und Indios sowie den Schutz der bedrohten Amazonaswälder ein. Gemeinsam mit 30 Priestern betreut Kräutler dort rund 800 Gemeinden.

Kräutler ist der Vorsitzende des Indianermissionsrates der katholischen Kirche (CIMI). Adveniat unterstützt den Bischof und den Indianermissionsrat seit Jahren. CIMI begleitet die indigenen Völker bei Gerichtsprozessen, entsendet Anwälte und Vertreter in den Nationalkongress. Adveniat fördert insbesondere die Aus- und Weiterbildung für Mitarbeiter des Indianermissionsrats.

Text: KNA/Adveniat