Brasilien |

Zwei Polizisten im Mordfall Marielle Franco festgenommen

Symbolbild: Adveniat/Achim Pohl

Zwei Polizisten sind am Dienstag wegen mutmaßlicher Beteiligung am Mord an der populären schwarzen Stadträtin Marielle Franco verhaftet worden. Es soll sich um den Schützen und den Fahrer eines Fluchtwagens handeln. Franco und ihr Fahrer waren am 14. März 2018 im Zentrum von Rio erschossen worden. Seitdem gilt sie als Symbolfigur für den Kampf von Minderheiten in Brasilien.

Hintergrund der Tat soll Francos Einsatz für Menschenrechte in den Armenvierteln Rios gewesen sein. Die offen homosexuell lebende Politikerin stammte selbst aus einer Favela der Stadt. Durch ihren Tod wurde sie zum Sinnbild für den Kampf schwarzer Frauen gegen Gewalt und Diskriminierung. Während des diesjährigen Karnevals wurde sie bei zahlreichen Umzügen gewürdigt. (KNA)

Weitere Nachrichten zu: Politik