|

Weitere Hilfen für kirchliche Basisgemeinden

Die Bischöfliche Kommission Adveniat hat in ihrer Sitzung am 18. Juni 2012 Projektmittel in Höhe von 2,01 Millionen Euro für Projekte in Lateiname-rika bewilligt. Bereitgestellt werden damit unter anderem Projektgelder zur Anschaffung von Fahrzeugen für Projektpartner in Haiti, zur Förderung der Aktivitäten der Indianerpastoral in Argentinien und der kirchlichen Basisgemeinden in Mexiko. Diese Mittel sollen helfen, die Basisgemeinden noch stärker zu vernetzen und Leiter von Basisgemeinden auszubilden. In Mexiko hat die Zahl der kirchlichen Basisgemeinden in den letzten Jahren zugenommen.

Die kirchlichen Basisgemeinden stehen im Jahr 2012 im Mittelpunkt der Adveniat-Jahresaktion. Unter dem biblischen Leitwort „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ (ein Zitat Jesu, Mt 18,20) sollen das gemeinschaftliche Leben der Basisgemeinden und der daraus vielfach erwachsende soziale und gesellschaftspolitische Einsatz für Arme in Lateinamerika dargestellt werden.

Im Auftrag der Bischöflichen Kommission hatte Adveniat in den vergangenen zwei Jahren eine wissenschaftliche Studie zur Akzeptanz der Aktion Adveniat in den Pfarreien und Gemeinden in Auftrag gegeben. Aufgrund der Ergebnisse dieser von Prof. Klaus Kießling und einem Forschungsteam erstellten Studie bat die Kommission um verstärkte Bemü-hungen in der Kommunikation mit den Gemeinden.