Kolumbien |

Trauer um Schriftsteller Alvaro Mutis

Der kolumbianische Schriftsteller Alvaro Mutis ist tot. Wie das Nachrichtenmagazin "semana" (Onlineausgabe Montag, 23. September) berichtet, erlag der 90-Jährige am Sonntag in seiner Wahlheimat Mexiko den Folgen einer schweren Krankheit.

Der mehrfach ausgezeichnete Mutis galt neben Literaturnobelpreisträger Gabriel Garcia Marquez (85) als der einflussreichste zeitgenössische Schriftsteller Kolumbiens. Zu seinen bekanntesten Werken zählt die Romanserie "Die Abenteuer und Irrfahrten des Gaviero Maqroll". 1997 wurde der in Bogota geborene Diplomatensohn Mutus für sein Lebenswerk mit dem Prinz-von-Asturien-Preis geehrt, der auch als "spanischer Nobelpreis" bezeichnet wird.

Quelle: KNA