Haiti |

Tote und Verletzte bei Protesten

Die Hauptstadt Port-au-Prince (Symbolfoto: Escher/Adveniat)
Die Hauptstadt Port-au-Prince (Symbolfoto: Escher/Adveniat)

In Haiti haben landesweite Proteste gegen Präsident Jovenel Moise in dieser Woche mindestens zwei Tote sowie 22 Verletzte gefordert. Das geht aus einem Polizeibericht hervor, aus dem lateinamerikanische Medien am Donnerstag (Ortszeit) zitierten. Die Demonstranten fordern die Aufklärung eines Korruptionsskandals, bei dem es um den Verbleib von umgerechnet rund 3 Milliarden Euro des von Venezuela unterstützten Erdölförderprogrammes Petrocaribe geht. (KNA)

Weitere Nachrichten zu: Politik, Soziales