Mexiko |

Priester bei Raubüberfall ermordet

In Mexiko ist ein katholischer Priester ermordet worden. Nach Angaben der Tageszeitung „Consulta“ starb der 84-jährige Geistliche noch in der Pfarrkirche von Las Nieves in der Erzdiözese Oaxaca an den Folgen eines brutalen Raubüberfalls. Augenzeugen fanden den blutüberströmten Körper des Pfarrers demnach gefesselt und geknebelt in der Sakristei der Kirche.

Ein Sprecher der Erzdiözese Oaxaca im Süden Mexikos forderte die rückhaltlose Aufklärung des Mordes. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. In den 1990er Jahren war der Geistliche schon einmal in die Schlagzeilen geraten. Damals wurde ein Untersuchungsverfahren gegen den Priester wegen angeblicher Verbindungen zur Drogenmafia aus Mangel an Beweisen eingestellt.

Quelle: kna