Chile, Brasilien |

LAN und TAM fusionieren

Die brasilianische Wettbewerbsbehörde hat am Mittwoch der Fusion der chilenischen Airline LAN und der brasilianischen Airline TAM statt gegeben. Die entstehende Fluggesellschaft LATAM wird die größte Airline der Region sein. Experten geben einen zu erwartenden Umsatz von knapp acht Milliarden Euro an. An ihrem Börsenwert gemessen, wäre LATAM weltweit der zweitgrößte Fluganbieter nach Air China. Zusammen verfügen TAM und LAN über 280 Flugzeuge, fliegen mehr als 115 Ziele in 23 Ländern an und beschäftigen rund 50.000 Mitarbeiter. Die beiden Konzerne erhoffen sich von der Fusion, zu den europäischen Anbietern auf dem Markt aufschließen zu können.

Die brasilianischen Behörden haben dem Zusammenschluss der beiden Airlines unter zwei Bedingungen zugestimmt. Zum Einen muss LATAM ihr Angebot auf der Flugstrecke zwischen Sao Paolo und Santiago de Chile reduzieren, um auch konkurrierenden Airlines eine Chance zu geben. Zum anderen müssen sich die beiden Konzerne auf die Mitgliedschaft zu einem weltweiten Flugbündnis einigen. Bisher ist TAM Mitglied bei der Star Alliance und LAN zugehörig zu Oneworld.

Die geplante Fusion war bereits vor mehr als einem Jahr angekündigt worden. Da viele kleinere Fluggesellschaften protestierten, dass diese Fusion ein Monopol schaffen würde, hat sich die Überprüfung des Vorhabens aber über mehrere Monate hingezogen. Die chilenischen Behörden hatten dem Zusammenschluss bereits zugestimmt. Daher dürfte LATAM nun nichts mehr im Wege stehen. (aj)

Weitere Nachrichten zu: