Brasilien |

Klimawandel im Zentrum der Geschwisterlichkeits-Kampagne

„Geschwisterlichkeit und Leben auf dem Planeten“ ist das Thema der diesjährigen Kampagne der katholischen Kirche Brasiliens. Sie wird zu Beginn der Fastenzeit am 9. März eröffnet.

Bei der 47. Geschwisterlichkeitskampagne in Brasilien wird ein besonderes Augenmerk auf die globale Erwärmung und den Klimawandel gelegt. Das Bewusstsein der Menschen hierfür soll geschärft werden. Außerdem geht es generell um den Schutz des Lebens. Der Kampagne liegt ein 124-seitiges Dokument zugrunde, das als Diskussionsgrundlage dient.

Konkrete Kritik wird beispielsweise am brasilianischen Energie-Modell geübt, aber auch an der Abholzung der (Regen)Wälder, welche den Treibhauseffekt beschleunigt. Die Kirche regt zum Nachdenken über das aktuelle Entwicklungsmodell an.

Die Geschwisterlichkeitskampagne, 1964 gegründet, hatte bereits in der Vergangenheit mehrfach den Fokus auf die Umwelt gerichtet. 2004 beispielsweise lautete das Thema „Wasser als Quelle des Lebens“, 2007 stand das Amazonasgebiet im Blickpunkt. (bs)

Quelle: Pressestelle der CNBB