Argentinien |

Kirchner kommt zu Te Deum am Wallfahrtsort Lujan

Die argentinische Staatspräsidentin Cristina Kirchner wird am 25. Mai beim offiziellen Te Deum der katholischen Kirche im Wallfahrtsort Lujan erwartet. Der Bürgermeister von Buenos Aires und Kirchner-Gegenspieler Mauricio Macri soll dagegen bei der traditionellen Variante in der Kathedrale des Erzbistums von Buenos Aires teilnehmen, wie argentinische Medien unter Berufung auf Regierungskreise berichteten.

In Argentinien war in den vergangenen Wochen darüber spekuliert worden, ob Kirchner erstmals wieder bei der traditionellen Version des Dank- und Bittgesangs in Buenos Aires teilnimmt. Dabei setzt sich der Erzbischof der Hauptstadt traditionell kritisch mit der gesellschaftlichen Situation im Lande auseinander.

Bis zu seiner Wahl zum Kirchenoberhaupt hatte Papst Franziskus in seiner Funktion als Erzbischof von Buenos Aires die Spitzen aus Politik und Gesellschaft eingeladen. Kirchner blieb allerdings wegen ihres angespannten Verhältnisses zu Kardinal Jorge Mario Bergoglio der Veranstaltung in den vergangenen Jahren fern. Seit der Papstwahl haben sich die Beziehungen zwischen Kirchner und der argentinischen Kirchenspitze entspannt.

Quelle: KNA