El Salvador |

Kirche unterstützt Nationalen Plan gegen Jugendgewalt

San Salvador. Die Kirche in El Salvador unterstützt den von der Regierung vorgelegten umfassenden und nachhaltigen Plan zur Bekämpfung der Jugendgewalt. Erzbischof José Luis Escobar sprach sich im Rahmen einer Pressekonferenz für das von Staatspräsident Mauricio Funes vorgelegte Konzept mit dem Titel "Gerechtigkeit, Sicherheit und Zusammenleben" aus.

Der Oberhirte der Hauptstadtdiözese San Salvador unterstrich zugleich, dass der Aspekt der Gewaltprävention und der sozialen Reintegration jugendlicher Straftäter nicht vernachlässigt werden dürfe. Es sei positiv, dass dieser Plan zugleich auch wirkliche und gangbare Auswege aus der Spirale der Gewalt aufzeige. "Wir werden den Präsidenten dabei unterstützen, den Jugendlichen, die in den Strafanstalten einsitzen, Angebote zu machen, ihren bisherigen Weg zu verlassen", sagte Escobar. Es sei besorgniserregend zu sehen, wie viele Kinder sich in den Schulen zu Banden zusammenschließen. Deswegen sei es unbedingt notwendig, dass eine solche Initiative gestartet werde: "Wir beobachten das mit großer Hoffnung."

Text: tk