Guatemala |

Kirche plant Protestmarsch gegen die Gewalt

Die katholische Kirche in Guatemala-Stadt hat zu einem "Marsch des Friedens" am 22. Oktober aufgerufen. Nach einem Bericht der Tageszeitung "Prensa Libre" werden die Teilnehmer in der Hauptstadt Guatemala-Stadt von vier verschiedenen Sammelstellen aus zum Platz der Verfassung marschieren, um dann an einem Gottesdienst teilzunehmen. Die Demonstration gegen die zunehmende Gewalt in den mittelamerikanischen Land geht auf eine Initiative von Erzbischof Ocar Vian zurück.

Quelle: kna