Kolumbien |

Katholischer Geistlicher verschwunden

Ein katholischer Geistlicher ist in Kolumbien seit gut einer Woche spurlos verschwunden. Meldungen über den Fund der Leiche hat die nordkolumbianische Diözese Monteria bislang nicht bestätigt. Sowohl die Angehörigen als auch Bischof Ramon Alberto Rolon baten am Mittwoch, 26. Juni, mögliche Verantwortliche für das Verschwinden des Priesters, dessen Leben zu verschonen.

Kolumbien gilt als eines der gefährlichsten Länder für katholische Geistliche. Allein seit Jahresbeginn wurden vier Priester ermordet. Das Departament Córdoba mit seiner Hauptstadt Monteria ist eine Hochburg rechtsgerichteter paramilitärischer Banden, die für schwere Menschenrechtsverletzungen verantwortlich gemacht werden.

Quelle: KNA