|

Kardinal Oscar Rodríguez als Präsident von Caritas internationalis wiedergewählt

Kardinal Oscar Andrés Rodríguez Maradiaga ist für eine zweite vierjährige Amtszeit zum Präsidenten von Caritas internationalis gewählt worden. Die Wahl fand im Rahmen der 19. Vollversammlung von Caritas internationalis am 23. Mai 2011 in Rom statt. Der Kardinal aus Honduras wurde mit 75 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. „Ich danke der Konföderation für ihre Unterstützung und freue mich auf die nächsten vier Jahre im Dienst für die Armen“, sagte Rodríguez.
Caritas internationalis ist der Dachverband von 162 römisch-katholischen Hilfsorganisationen, die in mehr als 200 Ländern der Welt Nothilfe, Entwicklungshilfe und den Sozialdienste leisten. Überall wo es Not gibt, sei die Caritas vor Ort, dieses Engagement werde auch in Zukunft weitergeführt, versicherte der Kardinal in Rom.
Rodríguez, der gleichzeitig Erzbischof von Tegucigalpa ist, wurde im Jahr 2000 weltweit bekannt als Schirmherr der internationalen Kampagne „Erlassjahr 2000“. In Deutschland setzte er sich zuletzt für die Kampagne „Steuer gegen Armut“ ein.

Rodriguez ist 2010 Gast der Adveniat-Jahresaktion gewesen, druckfähige Fotos können Sie im MediaPortal herunterladen.