Kolumbien |

Jugendliche entwaffnen sich

Grammy-Gewinner Juanes hat sich persönlich bei den 172 Jugendlichen in seiner Heimatstadt Medellín bedankt, die im Rahmen einer freiwilligen Aktion ihre Waffen abgegeben haben. "Danke Jungs. Ihr habt uns eine neue Möglichkeit gegeben, zu zeigen, dass ihr und wir am gleichen Weg arbeiten. Für ein friedliches Medellín", schrieb der sozial engagierte Star den Jugendlichen in einer persönlichen Botschaft.

Die Jugendlichen waren einem Aufruf von Sozialarbeiten der Stadtverwaltung gefolgt. Nach Angaben von Polizeisprecher Omar Rojas übergab die Gruppe von Jugendlichen mehre Revolver, Pistolen und eine Granate an die Behörden. Jaime Fajardo, der die Stadtverwaltung von Medellín berät, stellte in der Tageszeitung "El Tiempo" heraus: "Wir wollen, dass die Jugendlichen dem Krieg den Rücken kehren. Deswegen war dies eine sehr schöne Aktion. Sie haben zuerst die Entscheidung getroffen, keine Gewalt mehr anzuwenden und haben dann die Polizei angesprochen, um sich zu entwaffnen." (tk)