Argentinien |

Journalist fälscht Wikipedia-Eintrag von Papstkandidat

Ein argentinischer Journalist hat sich mit dem Kurienkardinal und Papstkandidaten Leonardo Sandri (69) einen medialen Scherz erlaubt. Nach eigenen Angaben fälschte Juan Cruz Sanz im Internet-Wissensportal Wikipedia die Biografie des Italo-Argentiniers und machte ihn kurzerhand zum Anhänger des Fußball-Klubs "Racing Club de Avellaneda". Binnen weniger Minuten übernahmen argentinische Medien die Information. Die Tageszeitung "Muy de Buenos Aires" machte die falsche Nachricht sogar zur Titelstory. Sanz gab schließlich via Twitter die Fälschung bekannt. Er habe sehen wollen, wie eine solche Information binnen weniger Minuten in den Medien die Runde mache, begründete er seine Aktion. Sandri wird als ein aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge von Papst Benedikt XVI. gehandelt.

Quelle: KNA