|

Hilfe vom Nachbarn

Port-au-Prince. Die Spendenbereitschaft in der Dominikanischen Republik ist nach dem Erdbeben in Haiti ungebrochen. Am Wochenende übergaben die katholischen Bischöfe in Puerto-au-Prince einen Scheck in Höhe von 100.000 US Dollar an ihre haitianischen Amtsbrüder. Der Präsident der haitianischen Bischofskonferenz, Louis Kébreau, sprach den Katholiken in der Nachbarrepublik seinen Dank aus und kündigte an, mit den Spendengeldern Ausbildungszentren und Obdachlosenheime zu errichten. Zuvor hatte bereits ein TV-Spendenmarathon in der Dominikanischen Republik rund eine Millionen US Dollar eingebracht.

Kardinal Nicolás de Jesús López Rodríguez versicherte, die dominikanische Kirche werde auch in Zukunft den Wiederaufbau in Haiti an der Seite der internationalen Staatengemeinschaft unterstützen.

Text: tk