Bolivien |

Gualberti neuer Erzbischof von Santa Cruz

Erzbischof Sergio Alfredo Gualberti Calandrina (67) ist der neue Oberhirte der bolivianischen Erzdiözese Santa Cruz de la Sierra. Der im italienischen Clusone (Provinz Bergamo) geborene Gualberti war seit zwei Jahren Koadjutorerzbischof der gleichen Diözese. Er ist Nachfolger von Kardinal Julio Terrazas Sandoval (77), dessen Rücktrittsgesuch aus Altersgründen Papst Franziskus am Wochenende annahm.

Terrazas gilt als Kritiker des sozialistischen Präsidenten Evo Morales und litt zuletzt unter gesundheitlichen Problemen. Er leitete die Erzdiözese Santa Cruz insgesamt zwölf Jahre. Die vergleichsweise wohlhabende Region gilt als Hochburg der politischen Opposition im Bolivien. Mit dem Bistum Hildesheim pflegte Terrazas eine intensive Zusammenarbeit, die der damalige Hildesheimer Bischof Dr. Josef Homeyer und dem Vorsitzenden der bolivianischen Bischofskonferenz 1987 ins Leben rief. (tk)

Mehr Infos zu Sergio Alfredo Gualberti finden Sie hier.