Kolumbien |

Geistlicher führt Wissenschafts-Institut "Sena"

Das angesehene staatliche kolumbianische Wissenschafts-Institut "Servicio Nacional de Aprendizaje (Sena)" bekommt einen neuen Chef. Padre Camilo Bernal Hadad, bislang Rektor der Universität "Minuto de Dios" wird künftig die Behörde leiten. Der studierte Ingenieur übernimmt damit die Leitung eines der wichtigsten Bildungssäulen des Landes, das vor allem Menschen aus benachteiligten Schichten den Zugang zu einer fundierten Bildung ermöglichen soll.

"Er hat die Fähigkeit und Kapazität Allianzen zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor zu schmieden", erklärte Dekan Harold Castilla von der Fakultät für Sozialwissenschaften der katholischen Universität "Minuto de Dios". Padre Camilo Bernal Hadad studierte Ingenieur-Wissenschaften und Mathematik an der Universidad de los Andes. Es folgten weitere Studiengänge "künstliche Intelligenz" in Grenoble/Frankreich und Theologie an der Universität Javeriana in Bogota. (TK)