Brasilien |

Gastgeber verzichtet auf Visa-Gebühren beim Weltjugendtag

Brasiliens Regierung hat die Visabestimmungen für ausländische Besucher und Helfer des im Juli in Rio de Janeiro stattfindenden Weltjugendtags gelockert. Wie örtliche Medien am 15. November berichteten, werden die Visa von den Behörden kostenfrei ausgestellt. Üblicherweise kostet das Visum abhängig von der jeweiligen Nationalität um die 50 Euro. Allerdings müssen die Antragssteller ein offizielles Schreiben der Organisatoren vorlegen, das die Teilnahme an dem religiösen Event belegt.

Ein entsprechendes Beglaubigungsschreiben kann online auf der Website des Weltjugendtags angefordert werden. Die Visa haben eine Gültigkeit von 90 Tagen. Der Weltjugendtag findet vom 23. bis 28. Juli in Rio de Janeiro statt. Die Veranstalter rechnen mit insgesamt bis zu drei Millionen Gästen. Papst Benedikt XVI. hat seine Teilnahme zugesagt.

Quelle: KNA