Brasilien |

Fuüballstar Kaka angeblich vor Kirchenaustritt

Brasiliens Fußballstar Kaka (28) denkt angeblich an einen Austritt aus der Pfingstkirche "Renascer em Cristo". Wie brasilianische Medien am Montag spekulierten, hat sich der Real- Madrid-Spieler mit der Kirchenleitung wegen der Renovierung eines Tempels in Sao Paulo überworfen. Anfang 2009 war dort bereits das Dach eines anderen Tempels der Sekte eingestürzt; dabei kamen 9 Menschen ums Leben, 109 wurden verletzt.

Kaka soll laut Bericht für die Renovierungsarbeiten einen Gutachter beauftragt haben, der erhebliche bauliche Mängel an dem Dach des Gebäudes festgestellt habe. Die Kirchenleitung ignorierte demnach allerdings seine Warnungen. Nachdem das betreffende Dach im August teilweise eingestürzt war, soll es zu dem Zerwürfnis gekommen sein. Die Leitung der Renascer leugnet offiziell die Probleme; von dem Fußballer gab es bislang keine Stellungnahme.

Kaka ist das Aushängeschild der Sektenkirche, deren größter Geldgeber er ist. Im Juli 2009 war er zum Presbyter ernannt worden. Seine Frau ist bereits Pastorin und plant laut Medienberichten den Bau eines Tempels in Madrid. Das Paar hatte 2005 im Haupttempel der Pfingstkirche in Sao Paulo geheiratet, dessen Dach 2009 einstürzte.

Die Renascer-Kirche wurde 1986 von dem Ehepaar Sonia und Estevam Hernandes gegründet und ist mittlerweile eine der größten Pfingstgemeinden Brasiliens. Das Ehepaar wurde 2007 wegen illegaler Deviseneinfuhr in den USA verurteilt. In Brasilien ermittelt die Staatsanwaltschaft derzeit unter anderem wegen Steuerhinterziehung.

Quelle: kna