Argentinien |

Fluglinie spendiert Extra-Sitz für Fettleibige

"Aerolineas Argentinas" hat ein Herz für fülligere Menschen. Die staatliche Fluglinie spendiert fettleibigen Passagieren einen Extrasitz, ohne dafür einen Preisaufschlag zu verlangen. Das teilte die Geschäftsführung des Unternehmens in dieser Woche in Buenos Aires mit.

"Wir verstehen dies als ein Mittel der Anti-Diskriminierung, der wir uns als Repräsentanten eines öffentlichen Transportunternehmens verpflichtet fühlen", sagte Aerolineas-Präsident Mariano Recalde auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz zu diesem Thema. Argentinien hatte vor zwei Jahren Fettleibigkeit als Krankheit anerkannt und alle öffentlichen Einrichtungen und staatlichen Unternehmen angewiesen, den davon betroffenen Menschen besondere Unterstützung zu gewähren.

Die Regelung gilt für alle Flüge der Linie innerhalb Südamerikas. Interessierte Passagiere und können "Extra-Sitz" per Telefon anfordern, müssen aber ein entsprechendes Attest vorlegen. (TK)