Chile, Venezuela |

Fast eine halbe Million Venezolaner in Chile

Täglich gelangen zehntausende Migranten, Flüchtlinge und Grenzgänger aus Venezuela auch nach Kolumbien. (Symbolfoto: Adveniat/Florian Kopp)

In Chile leben laut Angaben des Katholischen Instituts für Migration (INCAMI) inzwischen rund 400.000 Venezolaner. Damit haben die Flüchtlinge aus dem sozialistisch regierten Land erstmals die die Zahl der Migranten aus Peru und Haiti übertroffen, die bislang die ersten beiden Plätze in der Statistik innehatten. Insgesamt ist der Anteil von Ausländern in Chile auf 6,6 Prozent gestiegen.

Seit drei Jahren erlebt das südamerikanische Land wegen einer anhaltenden Versorgungskrise eine Massenflucht. Hinzu kommt ein politischer Machtkampf zwischen Präsident Nicolas Maduro und seinem Herausforderer Juan Guaido. (kna)

Weitere Nachrichten zu: Soziales