Venezuela |

Ex-Generalsekretär des Europäischen Bischofsrates wird Nuntius

Aldo Giordano (59), zwischen 1995 und 2008 Generalsekretär des Europäischen Bischofsrates CCEE, ist am Samstag, 26. Oktober, vom Papst zum neuen Vatikan-Botschafter in Venezuela ernannt worden. In dieser Funktion wird er Nachfolger von Erzbischof Pietro Parolin, der zum vatikanischen Staatssekretär berufen wurde und in Kürze sein Amt in Rom antreten wird. Giordano war bislang Ständiger Vertreter des Heiligen Stuhls beim Europarat in Straßburg. In den vergangenen Jahren war er mehrfach als möglicher Kandidat für bedeutende italienische Bischofssitze genannt worden.

Giordano wurde am 20. August 1954 im norditalienischen Cuneo geboren. Er studierte in seiner Heimatstadt sowie an der Gregoriana-Universität in Rom und promovierte mit einer Arbeit über das Denken von Friedrich Nietzsche. Zwischen 1982 und 1996 war er Dozent am interdiözesanen theologischen Studium in Cuneo. 1995 wurde er zum Generalsekretär des CCEE mit Sitz im Schweizer Sankt Gallen gewählt.

Quelle: KNA