Paraguay |

Cartes beeindruckt von Papst Franziskus

Paraguays Präsident Horacio Cartes Jara hat sich nach dem Treffen mit Papst Franziskus beeindruckt gezeigt. "Der Papst hat mir viele schöne Dinge gesagt", zitierte die Tageszeitung "Ultima Hora" das Staatsoberhaupt am Montag. "Er hat mich darum gebeten, dass Paraguay ein Land mit erhobenem Haupt sein möge", sagte Cartes. Er werde noch viele Tage brauchen, um das Erlebte zu verarbeiten.

Paraguays Präsident und Franziskus hatten bei einem Treffen am Montag im Vatikan unter anderem über den Kampf gegen Armut und Korruption in dem südamerikanischen Land gesprochen. Bei dem Besuch ging es auch um Bildungsfragen und Menschenrechte, wie der Vatikan anschließend mitteilte. Ferner sei die Zusammenarbeit Paraguays mit dem Heiligen Stuhl auf internationaler Ebene zur Sprache gekommen.

Quelle: KNA.