Kolumbien |

Bombenattentat neben Kirche

Ein Bombenanschlag neben einer Kirche in der kolumbianischen Stadt Guapi hat ein Todesopfer und elf Verletzte gefordert. Der Sprengsatz sei zwischen dem Gotteshaus und einer benachbarten Polizeistation gezündet worden, berichtete die Tageszeitung "El Nuevo Dia". Viele Passanten hätten daraufhin in der Kirche Schutz gesucht, in der gerade eine Messe stattfand. Unter den Gottesdienstbesuchern sei eine Panik ausgebrochen.

Urheber und Hintergründe des Attentats sind laut dem Bericht unklar. Die 30.000 Einwohner zählende Stadt an der Pazifikküste Kolumbiens war in den letzten beiden Jahren allerdings immer wieder Schauplatz von Anschlägen der linksgerichteten Farc-Guerilla und den rechten Paramilitärs.

Quelle: kna