Argentinien |

Bischof feiert 100. Geburtstag

Guillermo Leaden, langjähriger Weihbischof in Buenos Aires, wird am Samstag, 20. Juli, 100 Jahre alt. Im Interview der Presseagentur Aciprensa sagte Leaden am Dienstag, 16.Juli, er sehe die Papstwahl seines früheren Kardinals Jorge Mario Bergoglio als eine "Gnade Gottes" an. Papst Franziskus sei ein "heiliger Mann".

Mit seinen fast 100 Jahren ist Leaden der älteste Bischof Argentiniens und einer der fünf ältesten Bischöfe der Weltkirche. Geboren am 20. Juli 1913 als Sohn irischer Einwanderer, trat er später in den Salesianerorden ein und wurde 1941 zum Priester geweiht. Papst Paul VI. (1963-1978) ernannte ihn 1975 zum Weihbischof der Hauptstadtdiözese. 1992 trat er in den Ruhestand. Bergoglio wurde im Mai 1992 sein Nachfolger als Weihbischof; 1997 wurde er Koadjutor und im Februar 1998 schließlich Erzbischof von Buenos Aires.

Quelle: KNA