Bolivien |

Bischöfe erkennen Kirche von Morales nicht an

Die katholische Kirche Boliviens erkennt die von Präsident Evo Morales Ende Juni ins Leben gerufene "Erneuerte Katholisch-Apostolische Kirche des plurinationalen Staates" nicht an. Die Regierung versuche, den Glauben der Bolivianer zu spalten, sagte Bischof Cristobal Bialasik nach einem Bericht des Internet-Portals "Chimbote en Linea" vom Dienstag, 13. August. Zuvor hatte die Bolivianische Bischofskonferenz die Berufung des katholischen Geistlichen Javier Ticona zum Erzbischof der neuen Kirche als widerrechtlich bezeichnet. Morales hatte die "Erneuerte Katholisch-Apostolische Kirche" am 29. Juni in Cochabamba gegründet. Vorausgegangen waren jahrelange Spannungen zwischen der Ortskirche und der sozialistischen Regierung.

Quelle: KNA