|

Bericht über Folter in Mexiko veröffentlicht

“De la Crueldad al Cinismo” „Von der Grausamkeit zum Zynismus” lautet das Werk des Centro de Derechos Humanos Fray Bartolomé de Las Casas aus Mexiko, das sich mit Praxis der Folter in Mexiko auseinandersetzt und Zeugnisse von Opfern staatlicher Folter veröffentlicht. Die Legislative des südmexikanischen Bundesstaates Chiapas ist geprägt von Korruption und Menschenrechtsverstößen, auch wenn sie sich offiziell um Reformen und bessere Verhältnisse bemüht. Dennoch stehen körperliche und psychische Folter bei Verhören an der Tagesordnung und werden nur in seltenen Fällen geahndet. Nach einer Darstellung der Anwendung von Folter in Chiapas und Empfehlungen des Zentrums an den mexikanischen Staat zur Bekämpfung der Menschenrechtverstöße wird von unterschiedlichen Personen und ihren unerträglichen Erfahrungen in den Jahren 2010 und 2011 berichtet.

Dieser Band befindet sich in spanischer Originalfassung in der Spezialbibliothek der Bischöflichen Aktion Adveniat in Essen und kann dort gelesen und ausgeliehen werden. Adveniat unterstützt das Centro de Derechos Humanos Fray Bartolomé de Las Casas in Mexiko, um die Arbeit im Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen zu ermöglichen. (hs)